Hinweise / Bekanntmachungen


Beschränkungen aufgehoben



Mit Wirkung von heute, dem 27.6.2020, sind die Abstandsregeln für den Mannschaftssport im Freien, die für uns ab dem 15.5. galten, aufgehoben worden. Wir dürfen also mit größeren Booten wieder aufs Wasser, und die Bootsinsassen müssen nicht alle in einem Haushalt wohnen.
Also: Riemen- und Dollenbruch!





Ab jetzt ist unsere Homepage sicher.



Einige Besucher werden sich hin und wieder geärgert haben, dass ihr Browser unsere WebSite nicht korrekt angezeigt bzw. eine Sicherheitswarnung ausgegeben hat. Das ist nun vorbei. Unsere Daten sind jetzt verschlüsselt und so vor Missbrauch geschützt. Das ist erkennbar einmal an dem Sicherheitsschloss in der Adress-Zeile vor unserer Adresse (ruderclub-beeskow.de oben links im Browser) bzw. an dem Präfix "https://".
Auf meine (WebMaster) Bitte, uns eine verschlüsselte Webseite zu ermöglichen, hat unser Sponsor, Herr Mario Schulze, Inhaber der Fa. Mel-Fö in Zeust, das ihm für seinen Internetauftritt zustehende Sicherheitszertifikat kostenlos an uns weitergegeben. Dafür gebührt ihm erneut unser Dank: Also, Herr Schulze - eine tolle Geste!








Verhaltensregeln ab 15.5.2020



Wollt Ihr in nächster Zeit den Ruderbetrieb wieder aufnehmen, solltet Ihr Euch bis auf weiteres an neue Regeln gewöhnen:











Jubiläumsfeier erst im nächsten Jahr!



Die Feier zum Vereinsjubiläums "100 Jahre Ruderclub Beeskow" fällt in diesem Jahr aus.












Bitte die Beitragszahlung nicht vergessen!

Der Vorstand ersucht alle Mitglieder, die die Zahlungsfristen für die ganzjährliche oder halbjährliche Beitragszahlung versäumt haben, die Einzahlung für das Jahr 2020 möglichst bald nachzuholen. Die Termine waren der 31. März und der 15. April, was übrigens auch in der Rubrik Mitgliedsbeiträge, Gebühren und Entgelte auf diesem Portal nachzulesen ist.




 



Der Vorstand des RCB teilt mit:

Der Vorstand hat auf die Warnungen zu COVID-19 reagiert. Ab sofort (18.3.2020) sind alle Vereinsaktivitäten und Vereinstreffen bis auf weiteres abgesagt.
Also dann auf eine unbestimmte und ungewollte lange Auszeit.
Bleibt alle gesund!




 



Wanderung erst am 14. März,
Eisbeinfahrt am 21. März

Die im Sportplan 2020 am 15. Februar terminierte Wanderung im Schlaubetal wird auf den 14. März verschoben. Die an diesem Tag geplante Eisbeinfahrt findet eine Woche später am 21. März statt.




 


Richtfest für das Fitnessgebäude






Fotos: Wolfgang Haas, Text: Jürgen Klabuhn

Es ist so weit. Das Richtfest wurde gefeiert, denn der Rohbau des Gebäudes ist fertig. Der Dachstuhl ist errichtet, das Dach ist erstellt. Wie bei der Grundsteinlegung trafen sich die Rudersportfreunde mit den Bauleuten während der Arbeitszeit, um gemeinsam am Richtfest teilzunehmen.
Der Bürgermeister der Stadt war ebenfalls zugegen und zeigte in seiner Festrede auf, welche umfangreichen Mittel unserem Ruderclub, zur Verfügung gestellt wurden. Unter den zahlreichen Gästen aus Stadtverwaltung, Architektenbüro, Freunden des Ruderclubs und den beteiligten Bauunternehmen, war eine gewisse Aufregung zu spüren, obwohl dem Neubau nun mit Zuversicht entgegen gesehen werden konnte. Der Nagel des Dachstuhls wurde durch Bürgermeister, Ruderclubvorsitzende und Vertreter der Zimmerleute symbolisch eingeschlagen. Mit einem Glas Sekt stieß man an und die leeren Gläser wurden Glück bringend im Rohbau zerschlagen. Die Fertigstellung des Fitnessgebäudes ist ein Beitrag der Vorbereitungen des 100-jährigen Jubiläums des Ruderclubs Beeskow, der erst durch die freundlichen Spenden und der hilfreichen finanziellen Unterstützung der Stadt Beeskow möglich wurde. Nachdem sich unsere Clubvorsitzende, Dr. Dagmar Voigt bei allen Teilnehmern bedankt hatte, lud sie die Gäste zum feierlichen Imbiss im Bootshaus ein.

 


Grundsteinlegung für das Fitnessgebäude






Fotos: Wolfgang Haas, Text: Jürgen Klabuhn

Feierlich fand die Grundsteinlegung für das Fitnessgebäude im Ruderclub Beeskow 1920 statt. Rudersportfreunde versammelten sich mit den Bauleuten um diesen Brauch zu vollziehen. Ehrenpräsident Eberhard Keil richtete einige Worte an die Beteiligten.
Bei der folgenden Zeremonie wurde symbolisch mit einem Hammer auf den Grundstein geschlagen. Der Grundstein ist die Basis für das neue Bauwerk, welches immer Glück für alle Beteiligten bringen soll. Die ersten geweihten und geschmückten Säulen waren errichtet und im Grundstein wurden Gedanken an die Zeit der Gebäudeerrichtung verewigt. Ein Glas Sekt waren feierlicher Abschluss der Eröffnung und Baubeginn zugleich.

 


Neubau eines Fitnessgebäudes










Fotos: Astrid Keil, Text: Eberhard Keil

Endlich ist es soweit. Jetzt erfolgte der Abriss der alten Garage und der Bootsständer. Auch der Container zur Lagerung des Bootsmaterials wurde abtransportiert. Alles musste beräumt werden, denn nun beginnt der Neubau eines Fitnessgebäudes. Das Gebäude enthält einen Fitnessraum, Umkleideräume und Duschen. Auch eine Sauna wird entstehen. Weiterhin wird am Ende des Gebäudes eine Werkstatt zur Reparatur der Boote eingerichtet. Der Bau ist notwendig, da durch die Verpachtung des Sportlerhotels der bisherige Fitnessraum nicht mehr zur Verfügung stand und durch die Vergrößerung des Ruderclubs (mehr Mitglieder, mehr Bootsmaterial) die Räumlichkeiten nicht mehr ausreichend sind. Herzlichen Dank an die Stadtverwaltung, die uns bei diesem Vorhaben bisher vorbildlich unterstützt hat. Wir hoffen, dass der Club im Sommer des nächsten Jahres anlässlich seines 100jährigen Bestehens den Einzug in das neue Gebäude feiern kann.

 


RudererInnen des RCB beim Altstadtlauf 2019



Foto: Dagmar Voigt, Text:




Schlachtefest fällt aus

Das Schlachtefest im Bootshaus mit vorheriger Wanderung am 16. Februar 2019 fällt wegen mangelnden Interesses aus.




Unser Ruderfreund Jörn Keck hat im Alsterspiegel, dem Informationsblatt seines ehemaligen Rudervereins (RCA - Alemannia Hamburg), in dem er noch immer Mitglied ist, einen Artikel gefunden, der auch für uns von Relevanz ist. Er ist zwar etwas lang, aber es lohnt sich ihn zu lesen.

Überleben in kaltem Wasser




Wenn der Artikel in Euerem Browser nicht angezeigt wird, solltet Ihr ein pdf-PlugIn (z.B. Adobe Reader) in den Browser installieren (unter Erweiterungen) oder ihn mit dem pdf-Programm auf Eurem PC / Notebook etc. anzeigen lassen. Dazu solltet Ihr die Datei "wasser.pdf" hier herunterladen.




 


Goldene Hochzeit von Eberhard und Astrid
(April 2018)








Fotos: Heike Leschke, Text:

 


  2017  


Schlachtefest um 30 Min. vorverlegt

Das Schlachtefest im Bootshaus beginnt nicht, wie im Sportplan angegeben, um 18 Uhr, sondern bereits um 17:30 Uhr. Gleiches gilt für die Wanderung davor. Sie beginnt um 15:30 Uhr auf dem Marktplatz.



Eierfahrt im Fernsehen (Jetzt hier ansehen!)
-- einmal das gesamte Heimatjournal des rbb vom 1.1.17
(nach knapp 8 Minuten beginnt der Teil über uns) (hier doppelt klicken)

-- oder nur der für uns relevante Ausschnitt [Download möglich] (hier doppelt klicken)



Weihnachtsfeier beginnt bereits um 15:30 Uhr

Unsere Weihnachtsfeier am 17.12.2016 beginnt nicht, wie im ausge-druckten Sportplan angegeben, um 16 Uhr, sondern schon um 15:30 Uhr.



Einladung zur Wahlversammlung des RCB

Der Vorstand des RCB lädt zur Vollversammlung am 19.03.2016
um 16 Uhr ins Bootshaus, Uferstr. 18d ein.
Eventuelle Anträge an den Vorstand sind bis zum 04.03.2016 einzureichen.



Nikolausfahrt um eine Woche verschoben

Am 12.12.2015 um 10:30 Uhr soll sie nun endlich stattfinden, unsere wiederholt verschobene traditionelle Nikolausfahrt nach Kummerow. Eis auf der Spree dürfte sie aber dann wohl endgültig verhindern.



Feier zum runden Geburtstag

Am 7.10.2015 um 18:30 Uhr feiert Margot Jensch ihren runden Geburtstag nach.



Osterfahrt wegen suboptimalen Wetters verkürzt

Die geplante Osterfahrt am 4.4.15 wird an das derzeit leider nicht ruderfreundliche Wetter angepasst. Sie beginnt statt um 10 Uhr erst um 14 Uhr. Das Ziel ist maximal die Fähre Leißnitz.



Vereinsfahrt fällt aus

Die geplante Vereinsfahrt am 6.9.14 zum Wergensee fällt aus.



Urlaubsfahrt verschoben

Die geplante Urlaubs-/Ferienfahrt vom 28.7. bis 1.8.14 ist erst einmal abgesagt worden. Sollte sie nachgeholt werden, wird das kurzfristig bekannt gegeben. Stattdessen findet am 1.8.14 eine Vereinsfahrt nach Trebatsch statt.



Mondscheinfahrt abgesagt

Die geplante Mondscheinfahrt am 12.7.14 ist erst einmal abgesagt worden. Sollte sie nachgeholt werden, wird das kurzfristig bekannt gegeben.



Eierfahrt am 5. April 2014

Die diesjährige Eierfahrt nach Trebatsch wurde auf den Samstag, den
5. April, um 9:30 Uhr gelegt. Eigentlich sollte an diesem Tag der Frühjahrsputz am und im Bootshaus stattfinden. Diese Aktion wird auf einen Wochentag verlegt, der dann kurzfristig bekannt gegeben wird.



Eisbeinfahrt nicht am 22.März 2014

Die für den 22.März geplante Eisbeinfahrt musste wegen zu geringer Beteiligung kurzfristig auf den 10.Mai verlegt werden.



Vereinsfahrt am 16. Februar 2014

Eine Vereinsfahrt wurde kurzfristig auf den Sonntag, den 16. Februar, um 10 Uhr gelegt. Wir rudern bis Leißnitz zur Fähre.



Abrudern am 13. Oktober 2013

Das jährliche Abrudern findet nicht, wie im Sportplan angegeben, am 12.10.13, sondern erst am Sonntag, dem 13.10.13, um 10:30 Uhr statt.



Trennlinie





Ehrenmitgliedschaft für Eberhard Keil

Unser Vereinsmitglied Eberhard Keil wurde am 6.3.2010 zum Ehrenmitglied im Landesruderverband (LRV) ernannt.

Eberhard Keil ist seit mehr als 60 Jahren Mitglied im RC Beeskow und hat seine wechselvolle Geschichte mitbestimmt. 18 Jahre leitete er als Vereinsvorsitzender die Geschicke des Clubs.

Gleichzeitig vertrat er den LRV im Landessportbund (LSB) Brandenburg. Im Verein organisiert er viele Ruderfahrten, trainiert und betreut junge Ruderer und hat so manchem Erwachsenen das Ruder-ABC beigebracht.

Für viele nach außen oft nicht sichtbare Tätigkeiten war er Motor und ausführende Hand.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank Eberhard!



Trennlinie




Weihnachtsfeier am 19. Dezember 2009

Die Weihnachtsfeier des Vereins beginnt nicht, wie im Sportplan angegeben, um 18 Uhr, sondern bereits um 16 Uhr.



Trennlinie




Sommerfest des RC Beeskow am 6.6.2009
auf dem Bootshaus-Gelände
Alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins
sind herzlich eingeladen!

Einladung zum Sommerfest des RC Beeskow



Trennlinie



Jahreshauptversammlung am 14. Februar 2009

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde u.a. angeregt, das Fahrtenbuch in Zukunft elektronisch zu verwalten. So lassen sich die Fahrtenwettbewerbe leichter auswerten.

Auch bei der Abrechnung der jährlichen Arbeitsstunden wollen wir den Computer mit einbeziehen, um sie transparenter zu machen.

Leider haben viele Mitglieder noch eine Aversion gegenüber der modernen Technik oder trauen sich die Tastatur-Eingaben nicht zu. Dabei braucht man doch nur ein paar Buchstaben oder Zahlen an den richtigen Stellen in Formulare einzufügen.



für Vereinsmitglieder: Bitte hier klicken!


Termine / Veranstaltungen



Rudererhochzeit im August 2014

Manja und Andi haben geheiratet.





Fotos: Birgit Beuthel



Trennlinie




Titel 'Das Rudermagazin'
In einer deutschlandweit verbreiteten Ruderzeitschrift erschien küzlich ein Artikel über die zwei Hochzeiten in unserem Verein im vergangenen Jahr.

Zwei Hochzeiten beim RC Beeskow in 2008

Ariane und Maik Haß
Ariane und Maik Haß

Im Herbst vergangenen Jahres feierte der Ruderclub Beeskow 1920 e.V. gleich zwei "Ruder-Hochzeiten". Im Vorfeld dieser Feierlichkeiten wurden in aller Heimlichkeit von vielen Mitgliedern umfangreiche Vorbereitungen getroffen. Da die Hochzeiten an verschiedenen Wochenenden stattfanden, mussten auch die Überraschungen verschiedenartig sein. So wurde das junge Ehepaar Ariane Krabe, Vorsitzende der Ruder-Jugend Brandenburg, und Maik Haß, erfolgreicher Ruderer im Beeskower Ruderclub, mit dem Hochzeitszug von der Kirche zur Spree "umgeleitet". Hier stand ein wunderschön geschmückter "Verlobungseiner" bereit. Das Ehepaar, begleitet von mehreren Vieren, ruderte dann zur Gaststätte.

Britta und Heiko Voß
Britta und Heiko Voß

Die Spalierbildung nach der kirchlichen Trauung war bei beiden Hochzeiten eine Selbstverständlichkeit.

Wenige Wochen später heiratete Britta Keil, Tochter des langjährigen Vorsitzenden des Ruderclub Beeskow 1920 e.V., den Ruderer Heiko Voß. Für dieses Ehepaar stand ein besonderer "Hochzeitstransport" bereit. Mit einem Katamaran - bestehend aus zwei Vierern mit aufgebautem Pavillon - wurde das überraschte Ehepaar zu der Gaststätte gerudert. Es hat sich wieder einmal bestätigt, dass die Ruderinnen und Ruderer ein einfallsreiches, feierfreundliches Völkchen sind.



Trennlinie


festliche Wiederinbetriebnahme unseres Bootshauses und Abrudern 2007

Am 13. Oktober 2007 fand unser traditionelles Abrudern statt. Doch diesmal war alles ganz anders. Es sind nur einige zur Leißnitzer Fähre gerudert, wie sonst in den letzten Jahren für alle üblich. Schließlich wollten die meisten Ruderer diese Fete auf dem wunderschönen Vereinsglände an der großen Spreebrücke in Beeskow feiern. Denn sie wollten in Sichtweite des Bootshauses bleiben, das nach mehr als vierteljährlicher Renovierungsphase in altem Glanz wiedererstanden ist und von den Handwerkern an den Verein übergeben wurde.
Natürlich gab es dazu die üblichen Festreden und Auszeichnungen. Vor vielen Gästen wurden in feierlichem Rahmen die Leistungen der Initiatoren, Förderer und Macher gewürdigt und ein neues modernes Wander- ruderboot auf den Namen "Spreeinsel" getauft.
Es war eine schöne Veranstaltung bei herrlichem Wetter, bei der auch ein wenig gerudert wurde. Gäste, die mit dem Rudern nicht so viel am Hut haben, konnten ebenfalls die vor allem von den Touristen hochgelobte Wasserlandschaft Beeskows genießen. Sie wurden in dem Quasi-Spreewaldkahn unserer Stadt "Kietzer" über die bootshausnahen Spreearme gestakt.

RCB-Bootshaus
So sieht es also aus, das neue alte Bootshaus des RCB.

RCB-Bootshaus
Rechtzeitig vor Beginn der kalten Jahreszeit war die Außenhülle des Bootshauses fertig saniert.

Rudervereins-Vorsitzender Eberhard Keil

links: Zur feierlichen Übergabe des Bootshauses nach der Renovierung an den Ruderverein hielt sein Vorsitzender, Eberhard Keil, eine Rede.


RCB-Bootshaus / Clubraum
Auch im fast fertiggestellten Clubraum wurde gefeiert.

Gäste der Veranstaltung
Vereinsmitglieder und Gäste in Erwartung der Bootshausübergabe und der Bootstaufe.

Bootstaufe
Honoratioren vor der Bootstaufe. Beeskows Bürgermeister hatte eine besonders große Sektflasche besorgt.

Wanderruder-Vierer
Der neue, frisch getaufte Wanderruder-Vierer wird zu Wasser gelassen

Vierer "Spreeinsel" in Aktion
Von einigen Beeskower Wanderruderern wird er auch gleich ausprobiert.

Jörg Schulze mit seinem Präsent, dem WM-Dress

links: Der ehemalige Weltmeister im Vierer, Jörg Schulze, schenkte zur Feier des Tages seinem alten Verein ein signiertes WM-Trikot.





Gäste vom ortsansässigen Kanuverein
Noch ein Vierer: Ein Kajak-Vierer des ortsansässigen Kanuvereins gibt dem Beeskower Ruderclub zur Bootshausübergabe die Ehre seiner Anwesenheit.

 zur Bootshaus-Sanierung 



Trennlinie